Drafi sucht ein neues Zuhause

Der zuckersüße Drafi ist knapp ein halbes Jahr alt und kam im Sommer dieses Jahres zu uns. Zwar ist der Kater noch ganz schön schüchtern und vorsichtig, so sieht man doch von Tag zu Tag die Veränderungen. War er zu Anfang quasi unsichtbar, beobachtet er uns Zweibeiner inzwischen neugierig aus immer kleiner werdender Entfernung. Zu Beginn zog sich das Katerchen am liebsten zurück, jetzt sieht man ihn oft mit Artgenossen kuscheln und toben. Seine zukünftigen Adoptiveltern sollten also etwas Geduld und Ruhe mitbringen, damit sich die Fellnase in seinem Tempo im neuen Zuhause einleben kann.

Egon sucht ein neues Zuhause

Gemeinsam mit Katze Elfie kam der etwa 16 Jahre alte Kater zu uns. Aus privaten Gründen konnten ihn seine früheren Besitzer nicht bei sich behalten und auf einen Schlag wurde sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Er tut sich noch schwer mit dieser rießen Umstellung, versteckt sich und reagiert auf Menschen mit Ablehnung. Hier ist jemand mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt, der dem süßen Opa Zeit lässt und die Freiheit, im eigenen Tempo wieder in ein neues Leben zurückzufinden.

Elfie sucht ein neues Zuhause

Unsere süße Oma Elfie ist etwa 16 Jahre alt und kam zusammen mit dem betagten Egon zu uns. Die süße Maus ist etwas schüchtern, aber hat ein freundliches Gemüt. Viele Jahre lebte sie fest verwurzelt mit einer eigenen Familie, leider konnten ihre ursprünglichen Besitzer sie aus persönlichen Gründen nicht behalten. Dementsprechend fällt die Umstellung besonders schwer, denn alles ist jetzt so neu und anders. Elfie schlägt sich aber tapfer und – wer weiß – vielleicht findet die Kleine ja bei Ihnen ein tolles Für-Immer-Zuhause?

Mischa sucht ein neues Zuhause

Der schüchterne Mischa ist circa ein Jahr alt und liebt es in der Sonne zu entspannen oder hinter Spielbällen herzujagen. Uns Zweibeiner findet der hübsche Kerl noch ziemlich suspekt und muss noch lernen, Vertrauen aufzubauen. Mit seinen Mitkatzen versteht er sich dafür umso besser.

Misha braucht in seinem neuen Königreich wieder Freigang, fernab von geschäftigen Hauptverkehrsstraßen. Ein Katzenpartner würde dem Süßen bestimmt auch helfen, schneller im neuen Zuhause Fuß zu fassen. Mischa ist kastriert und gültig geimpft.

Pünktchen sucht ein neues Zuhause

Die junge Katzendame kam im April dieses Jahres zu uns und brachte hier im Tierheim zwei wunderschöne Jungen zur Welt. Nun sucht die stolze Mutter selbst Eltern, die sie mit offenen Armen empfangen. Sie ist etwas ängstlich und wird ihre Zeit brauchen, bis sie Menschen vollumpfänglich traut. Ganz Vorsichtige können die hübsche Maus aber bereits streicheln.

In ihrem neuen Zuhause braucht Pünktchen wieder Freigang in einer verkehrsarmen Wohngegend, damit sie sich wieder ihr ganz eigenes Revier erobern kann.

Simba sucht ein neues Zuhause

Simba kam mit etwa zwei Jahren zu uns und hat noch Berührungsängste mit Menschen. Trotztem entwickelt er sich prächtig: Anfangs sah man den stolzen Tiger leider nur selten, da er sich meistens versteckte. Jetzt lässt er sich oft blicken, ist der erste beim Fressen und hin und wieder darf man ihn auch vorsichtig streicheln. Daher braucht Simba Zweibeiner, die ihm mit ihm Freiräume lassen, etwas Geduld mitbringen und ihn so wie er ist, in ihrer Mitte willkommen heißen. Viele Fundkatzen müssen erst noch lernen, dass ihre Menschen keine Gefahr darstellen, ihnen nur Gutes wollen und sie sogar lieb haben. Diese Chance soll auch Simba bekommen!

Der hübsche Kater braucht später wieder Freigang in einer ruhigen Wohngegend. Da er sich gut mit seinen Artgenossen versteht, würde ihm eine Zweitkatze sicherlich etwas halt geben.

Morle sucht ein neues Zuhause

Unser Morle zählt schon stolze 17 Jahre und hat das Kuscheln noch kein bisschen satt! Schon als er dieses Jahr zu uns kam, fiel gleich sein entspanntes Naturell und seine Liebe zu Menschen auf. Der absolut liebenswürdige, schwarze Kater sucht ein Zuhause mit Freigang in einer ruhigen Wohngegend. Da er Probleme mit seiner Bauchspeicheldrüse hat, ist er bis an sein Lebensede auf Gastro-Futter angewiesen. Wer ihm diese Wünsche erfüllen kann, holt sich einen absolut treuen und sanftmütigen Gefährten ins Haus.

Jacky sucht ein neues Zuhause

Unsere Jacky kam im Sommer des letzten Jahres mit ihrer Tochter im Schlepptau zu uns. Die circa vier Jahre alte Katzendame hatte bisher nicht so viel Glück wie ihr Kind, dass nun tolle Adoptiveltern gefunden hat. Grund dafür ist ihre Scheu vor Menschen, vor denen sie sich am liebsten versteckt. Leider weiß man häufig nicht genau, welche Erfahrungen so ein Fundtier gesammelt hat und welche Rolle Menschen dabei gespielt haben. Trotzdem hat jede Samtpfote ein schönes Leben verdient, deshalb suchen wir auch liebevolle Adoptiveltern für Jacky. Mit Freigang in einer verkehrsarmen Wohngegend und geduldigen, toleranten Haltern könnte diesem hübschen Tiger vielleicht die Angst vor Menschen genommen werden.

Heidi sucht ein neues Zuhause

Kuscheln, kuscheln, kuscheln… das macht Heidi großen Spaß. Ein Leben ohne Artgenossen kann sich Heidi überhaupt nicht vorstellen. Zu uns Menschen hält sie noch Abstand, wir sind ihr noch nicht so geheuer. Verständnisvolle und geduldige Mitbewohner wären deshalb ganz wichtig. Heidi ist im Jahr 2019 (geschätzt) geboren und wurde mit ihren zwei Kindern zu uns gebracht. Beide Kinder sind bereits glücklich vermittelt, jetzt ist hoffentlich Heidis Zeit gekommen 🙂

Heidi ist kastriert, gültig geimpft und braucht nach der Eingewöhnung wieder Freigang.

Sophia sucht ein neues Zuhause

Im Mai 2021 kam die hübsche Sophia zur Welt. Im Alter von 3 Monaten tauchte sie plötzlich auf einer Autobahnraststätte auf und kam dann zu uns ins Tierheim. Sophia ist noch sehr schüchtern, sie sucht sehr geduldige und verständnisvolle Adoptiveltern. Andere Katzen geben ihr Halt, gerne darf schon ein Artgenosse im neuen Zuhause wohnen. Natürlich ist Sophia kastriert und vollständig geimpft. Sie freut sich auf späteren Freigang in einer verkehrsarmen Wohngegend.