Mitgliederversammlung 2021 verschoben

Liebe Mitglieder unseres Vereins,

auch in diesem Jahr macht  Corona unsere Planungen zunichte. Leider müssen wir unsere für den 14.04.2021 geplante „ordentliche Mitgliederversammlung 2021“ auf unbestimmte Zeit verschieben. Wir werden, sobald die Corona – Gegebenheiten dies zulassen, einen neuen Termin festlegen und die zugehörige erneute Einladung über unsere Web – Seite und über unsere Facebook – Seite veröffentlichen. Wir danken für Ihr Verständnis und grüßen Sie ganz herzlich.

Tierschutzverein Höchstadt / Aisch, Herbert Kurz, im Namen der Vorstandschaft

 

Veröffentlicht in News

Wechsel in der Tierheimleitung

Liebe Vereinsmitglieder, Ehrenamtliche, Unterstützer und Freunde unseres Tierheims,

am 01.02.2021 gab es einen Wechsel im Leitungsteam unseres Tierheims.

Neue Leiterin ist Melanie Pavelka, die bisher die stellvertretende Tierheimleiterin war.  

Sie wird unterstützt von Frau Monika Dresel, die in den Bereichen der Tierversorgung und Arbeitsorganisation als ihre Stellvertreterin fungiert.

Melanie Pavelka übernimmt diese Aufgabe von Frau Ilse Pauli – Kurz, die das Tierheim seit der Gründung vor knapp 30 Jahren leitete und Herrn Herbert Kurz, der kurzzeitig die kommissarische Leitung innehatte.

Herrn Kurz und insbesondere Frau Ilse Pauli – Kurz ist für Ihre gemeinsame Arbeit des Aufbaus und des Führens des Tierheims sehr herzlich zu danken. Beide stehen dem Tierheim aber auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Herbert Kurz ist nach wie vor vorsitzender Vorstand des Vereins.

Es ist sehr erfreulich, dass die umfangreiche und anspruchsvolle Arbeit im Tierheim nunmehr in die engagierten und kompetenten Hände einer jüngeren Generation übergeht und so eine wesentliche Voraussetzung für ein zukunftsfähiges und langfristiges Weiterbestehen des Tierheims erfüllt ist. Dies ist eine gute Nachricht für die Tiere, die schon bei uns sind und die das Schicksal in Zukunft zu uns führen wird. Sie können einer sachkundigen und liebevollen Betreuung sicher sein.

Mit den besten Wünschen für die Zukunft des Tierheims Oberndorf,

Sigrid Hader-Popp

Mitglied des Vorstands des Tierschutzvereins

Veröffentlicht in News

Aktuelle Öffnungszeiten – Einschränkungen

Öffnungszeiten

Infolge der aktuellen Corona – Gegebenheiten ist das Tierheim nach wie vor für Besucher geschlossen. Für Interessenten an unseren Tieren haben wir mittlerweile die eingeschränkte Besuchsmöglichkeit im Rahmen von Terminabsprachen  (maximal 2 Personen, Maskenpflicht, Eintragung in Besucherliste) wieder eingeführt. Weitere Lockerungen erfolgen, wenn die behördlichen Vorgaben dies angeraten erscheinen lassen.

Wir danken für Ihr Verständnis!

In Notfällen, z.B. Unfalltiere, bitte 09548 / 8187 anrufen.

Veröffentlicht in News

Neue Vereinshefte sind erschienen

Anfang Dezember sind unsere Vereinshefte „ANIMAIL 2020 / 2021“ und „Weitblick und Ethik 2020/2021“ erschienen.

Das erste Heft berichtet über Ereignisse im Verein und im Tierheim, im zweiten Heft befassen wir uns mit Ethik und Hintergrundthemen.

In der aktuellen Ausgabe von „Weitblick und Ethik“ werden folgende Themen behandelt:

Pandemien und ihre unbequemen Ursachen

Von Corona und „Schweinestau“

Warum Menschen nicht wertvoller sind als Tiere

Anruf genügt, wir schicken Ihnen die Hefte gerne zu.

Veröffentlicht in News

Studierende der Fachakademie für Sozialpädagogik haben ein Herz für Tiere

Eine tolle Idee hatten Studierende der Fachakademie für Sozialpädagogik in Höchstadt.

Mit einer ansprechenden Installation warben sie bei ihren Mitstudierenden um Spenden für das Tierheim Oberndorf. Diese konnten ein Foto ihres Haustieres an eine Bilderwand heften, sich ausgelegtes Infomaterial mitnehmen und eine Spende zur Unterstützung des Tierheims in eine Box einwerfen. So kamen stolze 180 Euro zusammen, die einer Vertreterin des Tierheims während einer Zusammenkunft in der Aula in sehr herzlicher Atmosphäre überreicht wurden. Hervorzuheben ist auch, dass nicht nur der in Not geratenen Haustiere gedacht wurde, sondern an der Bilderwand sich auch Fotos von Mitbewohnern der Erde befanden, die im Allgemeinen als so genannte „Nutztiere“ von uns Menschen ausgebeutet werden.

Die große Sensibilität der Studierenden, ihre guten Ideen und ihre Tatkraft freut uns sehr. Das verstärkt die Hoffnung, dass sich die Beziehung der menschlichen zu den nicht-menschlichen Tieren doch verbessern kann. Ganz herzlichen Dank an die Studierenden und ihren Lehrer, Markus Blumenthal!

Veröffentlicht in News